Ein lächelnder Mann wandert schmerzfrei mit Wanderstöcken in den Bergen.

ACP-Einsatz-bereiche: Bei welchen Beschwerden kann die ACP-Therapie helfen?

Übersicht über die Anwendungsgebiete der Eigenbluttherapie

Die ACP-Therapie ist eine innovative Behandlungsmethode und bietet eine breite Palette von Anwendungsmöglichkeiten in verschiedenen medizinischen Bereichen – von Orthopädie und Sportmedizin über Dermatologie und Ästhetik bis hin zu Schmerztherapie. Die Behandlung basiert auf der Nutzung körpereigener Heilungsprozesse und stellt für Patient:innen aller Altersklassen eine schonende Alternative zu herkömmlichen Schmerztherapien dar.

Jetzt Facharzt/Fachärztin in meiner Nähe finden
Anatomisches Röntgenbild eines menschlichen Körpers in Sprintposition mit Hervorhebung aller Sportverletzungsregionen.Eine lächelnde junge Frau umgeben von animierten Plasmazellen.Anatomisches Röntgenbild eines menschlichen Körpers mit Hervorhebung aller Arthrosebereiche.

Orthopädie und Sportmedizin

Dermatologie und Ästhetik

Schmerztherapie

Wie wirkt die ACP-Therapie?

Die Rolle von Blutplättchen und Wachstumsfaktoren

Bei der ACP-Therapie wird das aus dem Eigenblut der Patient:innen aufbereitete Blutplasma mit einer hohen Konzentration an Blutplättchen genutzt. Direkt am Ort der Verletzung setzen sie Wachstumsfaktoren frei, die den Wiederaufbau des verletzten Gewebes starten und schmerzhafte Entzündungsvorgänge hemmen.

Eine lächelnde Frau lässt ambulant ihren Blutdruck von einem Arzt messen, mit einer Manschette am Arm.

Das durch Eigenblut gewonnene und aufbereitete körpereigene Blutplasma enthält die 2- bis 3-fache Konzentration an Blutplättchen. Diese Blutplättchen spielen eine zentrale Rolle bei der Wundheilung und Regeneration: bei der ACP-Therapie werden sie außerhalb der Blutbahn aktiviert, um dann direkt am Ort der Verletzung Wachstumsfaktoren freizusetzen, die die Zellregeneration im Gewebe anregen und entzündungshemmend wirken.1-3

Ein Arzt mit blauen Handschuhen extrahiert in einer zentrifugierten Injetionsspritze Blutplasma von den roten Blutkörperchen.

ACP-Therapie-Wirkungsdauer und Behandlungsfrequenz

Behandlungsfrequenz

Die empfohlene Behandlungsfrequenz variiert je nach ACP-Einsatzbereich sowie Art und Intensität der Beschwerden und sollte individuell mit dem Arzt bzw. der Ärztin abgestimmt werden. In den meisten Fällen wird die Therapie 3- bis 5-mal im wöchentlichen Abstand wiederholt. Sofern eine akute Verletzung vorliegt, wird die ACP-Therapie in kürzeren Intervallen durchgeführt.

Wirkungsdauer

Auch die ACP-Therapie-Wirkungsdauer ist sehr individuell und bei jedem Patienten bzw. jeder Patientin unterschiedlich. Da die Therapie aber in keinem der ACP-Einsatzbereiche unerwünschte Nebenwirkungen oder Komplikationen zeigt und die Wirkstoffe von ACP biologisch und zu 100 % verträglich sind, kann die Behandlung beliebig oft wiederholt werden.

Die ACP-Therapie-Wirksamkeit – wie effektiv ist die Behandlungsmethode?

Eine Vielzahl wissenschaftlicher Studien belegt die Wirksamkeit der ACP-Therapie bei der Behandlung von verschiedenen Erkrankungen und Verletzungen, vor allem bei Arthrose, Sportverletzungen und Rückenschmerzen, wodurch sie sich als eine sehr effektive und natürliche Alternative zu herkömmlichen Behandlungsmethoden etabliert hat.4-10

Vertrauen in die Kraft des Körpers

Erfolgsberichte aus verschiedenen ACP-Einsatzbereichen

Beim Thema ACP-Therapie-Wirksamkeit sind sich Ärzt:innen und Patient:innen einig – ihre Erfahrungsberichte zeigen, dass die Eigenbluttherapie in den verschiedenen ACP-Einsatzbereichen, von Arthrose über Sportverletzungen bis hin zu Rückenschmerzen sehr erfolgreich zur Behandlung von Schmerzen und Entzündungen eingesetzt wird.

Ich bemerkte, dass das Gelenk schlanker wurde und dass ich mein rechtes Bein wieder besser belasten konnte. Nach vier Wochen Trainingspause fing ich dann langsam wieder mit dem Squash an. Und die Schmerzfreiheit hielt an!

Kniearthrose-Patientin bei Dr. Frank Styra in München

Die Therapie eignet sich beispielsweise zur Behandlung bestimmter Verschleißzustände der Bandscheiben, indem sie dabei möglicherweise helfen kann, den Verschleiß zu verlangsamen, ggf. kann das Plasma sogar Risse im hinteren Faserring der Bandscheibe verkleben.

Dr. Carl Peter Meschede, München

Vor- und Nachbereitung einer ACP-Behandlung

Was Patient:innen vor der Therapie beachten sollten

Unabhängig vom ACP-Einsatzbereich finden vor der Behandlung ein ausführliches Beratungsgespräch sowie eine gründliche Voruntersuchung in der Arztpraxis statt. Dabei sollten Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin auch über Medikamente, die Sie einnehmen, sowie über kürzlich durchgeführte Operationen oder Infektionen informieren, da diese die ACP-Therapie-Wirksamkeit beeinträchtigen können.

Um die Blutentnahme zu erleichtern, ist es außerdem ratsam, vor einer ACP-Behandlung viel Wasser (ca. 2 Liter am Tag) zu trinken.

Jetzt fachärztliche Praxis in der Nähe finden
Ein Arzt im weißen Kittel schüttelt die Hand eines Patienten, während eine medizinische Fachangestellte danebensteht und sie ein Beratungsgespräch führen.

Empfehlungen für die Zeit nach der Behandlung

Die Behandlung erfolgt ambulant, sodass die Patient:innen nach der ACP-Therapiesitzung gleich wieder nach Hause gehen können. Die Fahrtüchtigkeit ist nicht eingeschränkt.

Es ist ratsam, am Tag der Behandlung Sport bzw. körperliche Anstrengung, die über die normale alltägliche Belastung hinausgeht, zu vermeiden und sich ausreichend Ruhe gönnen, um den Heilungsprozess zu unterstützen.

Ein älterer Mann und Frau fahren schmerzfrei und lächelnd Fahrrad in einem Park.

Fazit zu den ACP-Einsatzbereichen

Die ACP-Therapie bietet eine natürliche, einfach durchzuführende und gut verträgliche Behandlungsmethode für eine Reihe von Erkrankungen und Verletzungen. Die größten ACP-Einsatzbereiche sind Arthrose, Sportverletzungen, Hautregeneration und Rückenschmerzen4-9. Durch die Nutzung körpereigener Heilungsprozesse und die Freisetzung von Wachstumsfaktoren aus Blutplättchen zeigt die Eigenblutbehandlung schnell positive Effekte, wirkt entzündungshemmend und schmerzlindernd. Die ACP-Therapie-Wirkungsdauer variiert je nach Patient:in und Indikation – die Behandlung kann aber aufgrund ihrer sehr guten Verträglichkeit bei allen Altersklassen beliebig oft wiederholt werden.

Sie möchten mehr über die Behandlungsmethode und unterschiedlichen ACP-Einsatzbereiche erfahren und herausfinden, ob sie für Sie geeignet ist? Finden Sie jetzt einen Arzt oder eine Ärztin in Ihrer Nähe mithilfe unserer Arztsuche und informieren Sie sich näher über die möglichen Vorteile dieser innovativen Therapiemethode.

Jetzt Arztpraxis in meiner Nähe finden

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zur ACP-Therapie

Welche Nebenwirkungen gibt es bei der ACP-Behandlung?

Für wen eignet sich die ACP-Therapie?

Was sind die wichtigsten ACP-Einsatzbereiche?

Referenzen